[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz.

Wetter-Online :

:

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

15.09.2020 08:08 Aufnahme von Schutzsuchenden aus Moria: Hilfe leisten – jetzt!
Die SPD erhöht den Druck auf die Union im Streit über humanitäre Hilfe nach der Brandkatastrophe im griechischen Lager Moria. Es geht um schnelle Hilfe vor Ort, die Aufnahme von mehr Geflüchteten sowie mehr Einsatz für eine europäische Lösung. „Wir müssen weitaus mehr tun“, sagt Vizekanzler und Kanzlerkandidat Olaf Scholz. „48 Stunden sind, glaube ich,

08.09.2020 20:58 Daldrup/Kaiser zur Förderung von Smart Cities
32 Kommunen für Smart City Modellprojekte ausgewählt Heute wurde die zweite Staffel der „Modellprojekte Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich für die zweite Förderrunde deutschlandweit 86 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. Die SPD-Fraktion im Bundestag lobt, dass nachhaltige und gemeinwohlorientierte Smart-City-Ansätze erprobt werden. „Seit 2019 unterstützt der Bund mit dem Programm ‚Modellprojekte Smart Cities‘ Zukunftsprojekte

Ein Service von info.websozis.de

Montag-Montag! :

Die Woche fängt schon gut an!

Mathias Kneißl, als man ihm eröffnete, die Guillotine stehe für ihn bereit.

 

SPD Berg will Norbert Nießlbeck als Bürgermeister - starke GR.Liste :

Kommunalpolitik

Norbert Nießlbeck will in Berg Bürgermeister werden. Als wichtigste Vision sieht er „den Menschen in der Gemeinschaft“. - Text und Foto: Hans Stepper, MZ 

Der 55-jährige Polizei-Hauptkommissar Norbert Nießlbeck aus Berg ist am Sonntagnachmittag bei der Nominierungsversammlung des SDP-Ortsverbandes Berg im Hotel-Gasthaus „Lindenhof“ einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt wurden. Seit fast zwölf Jahren hat Nießlbeck einen Sitz im Berger Gemeinderat. Er freute sich, dass er mit weiteren acht Frauen und elf Männern am 15. März bei den Kommunalwahlen ins Rennen um die begehrten Gemeinderatsplätze gehen wird.

 

Zu Beginn des 90-minütigen SPD-Treffs, bei dem der SPD-Landratskandidat Dirk Lippmann aus Pyrbaum als Versammlungsleiter fungierte, bezeichnete die Berger SPD-Vorsitzende Erna Späth den Bürgermeister-Kandidaten Norbert Nießlbeck, der als Polizei-Hauptkommissar bei der Bereitschaftspolizei in Nürnberg tätig ist, als „Glücksfall für unsere Gemeinde“. „Wir wollen heute die Weichen für die nächsten sechs Jahre in der Schwarzach-Gemeinde Berg stellen“, sagte die SPD-Vorsitzende und gab nach den Formularen, die es zu beachten gibt, das Wort weiter an Lippmann. Zum Beauftragten für den Wahlvorschlag wurde der frühere SOD-Gemeinderat Christoph Meyer aus Loderbach gewählt.

 

Die Kandidaten der Berger SPD

  • Gemeinderatsliste:

    Platz 1. Norbert Nießlbeck; 2. Karin Zaschka; 3. Josef Geitner; 4. Erna Späth,; 5. Alexander Meyer; 6. Elisabeth Kienlein; 7. Manfred Klein; 8. Anita Vogel; 9. Franz Späth; 10. Silvia Meier; 11. Cliff Zofall; 12. Monika Rackl; 13. Philipp Bayer; 14. Margot Bengl; 15. Dr: Florian Himmler; 16. Lena Meier; 17. Markus Kolb; 18. Stefan Bittner; 19. Georg Späth; Platz 20. Helmut Himmler. Ersatz-Kandidat: Maurice Meyer

  • Bürgermeisterkandidat:

    Norbert Nießlbeck (55) aus Berg (npp

 

Norbert Nießlbeck stellt sich vor

 

Norbert Nießlbeck, der in Berg geboren wurde, stellte seine Person und seinen bisherigen Werdegang vor. Der verheiratete, vierfache Familienvater, der die Volksschule in Berg und die Realschule in Neumarkt besuchte, war acht Jahre beim Bundesgrenzschutz tätig. Seit 30 Jahren ist er als Polizeibeamter im Bereich „Einsatz“ in Nürnberg tätig. Neben seiner beruflichen Tätigkeit hat Nießlbeck einige Hobbys und engagiert ehrenamtlich. Fit hält er sich beim Laufen, Radfahren und Schwimmen. Er ist seit mehr als 25 Jahren beim DJK-SV Berg und beim SC Oberölsbach Mitglied und hat schon viele Male das Deutsche Sportabzeichen mit Erfolg zusammen mit seiner Familie abgelegt. Seit der Gründung der Berger Wasserwacht vor 40 Jahren ist er in verschiedenen Funktionen tätig und auch im WW-Kreis Neumarkt als Technischer Leiter.

 

- Zum Seitenanfang.