[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz.

Wetter-Online :

:

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

14.06.2021 07:46 Sabine Dittmar zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz
Unsere Gesundheitsreformen: Stabile Finanzen, bessere Leistungen, mehr Qualität Heute verabschiedet der Bundestag mit dem Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz das letzte Gesundheitsgesetz in dieser Wahlperiode. Mit stabilen Beiträgen, besseren Leistungen und mehr Qualität ist es ein Spiegel sozialdemokratischer Gesundheitspolitik. Darum hat die SPD-Fraktion im Bundestag auch lange gerungen. „Wir garantieren auch 2022 – trotz Pandemie –, dass die Sozialversicherungsbeiträge

12.06.2021 07:46 Gabriele Hiller-Ohm zur Aufhebung der Reisewarnung
Perspektive für die Tourismusbranche Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn der Ferien in einigen Bundesländern, sagt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Gabriele Hiller-Ohm. „Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn

Ein Service von info.websozis.de

Montag-Montag! :

Die Woche fängt schon gut an!

Mathias Kneißl, als man ihm eröffnete, die Guillotine stehe für ihn bereit.

 

Digitale Bildung – Gemeinde Berg stattet Schul-Computerräume mit neuester EDV-Technik aus :

Bildung

Bürgermeister Helmut Himmler sprach von der „nicht zu unterschätzenden Bedeutung der digitalen Bildung in allen Schularten und Altersstufen“.

Konrektor Michael Palmer und Systembetreuerin Ute Pickel präsentierten und erläuterten dem Gemeinderat der Gemeinde Berg am Mittwochabend an der Schwarzachtalschule die zwei neu und mit modernster EDV-Technik ausgestatteten Computerräume an der Schwarzachtalschule. Der Konrektor wies  darauf hin, dass die Computerräume auch vom Arbeitskreis „Computern für Senioren“ im Rahmen der Seniorenarbeit der Gemeinde Berg genutzt werden und die Zusammenarbeit mit der zuständigen Nachbarschaftshilfe problemlos funktioniere.

Palmer dankte dem kommunalen Entscheidungsgremium für die aktuelle Anschaffung gemäß den Wünschen der Lehrerschaft und generell die stets großzügige Ausstattung der Schule.

Bürgermeister Helmut Himmler sprach von der „nicht zu unterschätzenden Bedeutung der digitalen Bildung in allen Schularten und Altersstufen“. Die Gemeinde lege sowohl bei der Schwarzachtalschule als auch bei der Chunradus-Grundschule Sindlbach großen Wert auf bestmögliche Lern-, Arbeits- und Betreuungsmöglichkeiten „für die wichtigsten Gemeindebürger – die Kinder und Jugendlichen nämlich!“ Eine zeitgemäße und moderne EDV-Ausstattung sei nur ein Teil der schulischen Ausstattung durch die Gemeinde als Sachaufwandsträger. 

Über einen Zeitraum von fünf Jahren und damit dem üblichen Lebensalterszyklus werde man für die zwei Computerräume mit 57 Arbeitsplätzen mitsamt der Software 49.000 Euro zuzüglich der nicht unerheblichen Unterhaltskosten ausgeben müssen. Diese Gelder seien aber beste Investitionen in die Bildungs- und damit die Zukunftschancen der Kinder und Jugendlichen.

 

- Zum Seitenanfang.