[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz.

Wetter-Online :

:

21.09.2019 05:53 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. „Was wir hier tun, sichert Arbeitsplätze“, sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz am Freitag nach der Einigung zwischen SPD und Union auf ein umfangreiches Klimapaket . Ein Maßnahmenpaket, mit dem die Bundesrepublik ihre verbindlichen Klimaschutz-Ziele für 2030 schaffen

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

16.09.2019 18:36 „Klima schützen heißt Zukunft gewinnen“
Wenige Tage vor dem Klimakabinett am Freitag hat die SPD ihre Anforderungen an eine Einigung unterstrichen: Die Klimaziele bis 2030 müssten verlässlich erreicht werden – und vor allem Menschen mit kleinen Einkommen dürften nicht überfordert werden. Bei der richtigen Mischung aus Förderung und Steuerung gebe es aber auch gute Chancen für neue Jobs in einer

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

Ein Service von info.websozis.de

Montag-Montag! :

Die Woche fängt schon gut an!

Mathias Kneißl, als man ihm eröffnete, die Guillotine stehe für ihn bereit.

 

Berger Hallenbad eröffnet :

Kommunalpolitik

Das Sport- und Kulturzentrum kostet nach Aussage des Rathauschefs rund 13 Millionen Euro. Darin enthalten seien auch die Kosten für den Neubau der Außensportanlagen, den ÖPNV-Platz, Park+Ride-Platz sowie den Kulturplatz zwischen Mehrzweckhalle und Mittelschulgebäude.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Berger Schwarzachtal-Schule fühlten sich pudelwohl bei ihrer ersten Unterrichtsstunde mit ihrem Lehrer Markus Fügl im neuen Hallenbad der Gemeinde Berg im Sport- und Kulturzentrum an der Schulstraße.

 

Zur offiziellen Freigabe der Schwimmstätte waren auch der Vorsitzende der Berger Wasserwach Michael Zaschka und sportlicher Leiter Norbert Nießlbeck sowie Gemeinderat Hannes Stepper gekommen.

 

Das Hallenbad kann somit von den Schulen und der Wasserwacht genutzt werden.

Während des gesamten Monats März ist öffentlicher Badebetrieb, der aber von April bis voraussichtlich November wegen umfangreicher Tiefbaumaßnahmen rund um das Sportzentrum wieder eingestellt werden muss.

Der öffentliche Badebetrieb startet am 1. März um 18.00 Uhr. Ab 17.00 Uhr bietet Schwimmmeister Maximilian Schneider Führungen durch die Sportstätte an.

 

Die Gemeinde Berg stellt auch den Neumarkter Schwimmsportlern vom ASV Neumarkt, der Wasserwacht und DLRG Übungszeiten in Berg zur Verfügung.

Die Verantwortung für den gesamten Betrieb der Sportstätte für den Schwimmsport liegt bei Schwimmmeister Maximilian Schneider und Hausmeister Gerhard Marx.

 

Rektorin Theresa Altmann und Bürgermeister Helmut Himmler gaben das Hallenbad für den Betrieb frei und freuten sich über den “besonderen Tag für die Schulen, die Vereine und die gesamte Gemeinde Berg”.

 

Himmler bemerkte, dass in Deutschland in jedem Jahr zwischen 500 und 700 Menschen ertrinken, weil es immer mehr Nichtschwimmer gebe und 60 Prozent der Grundschüler am Ende der 4. Klasse nicht schwimmen können. Dies sei in Berg kein Thema, da jedes Kind durch den Sportunterricht oder die Arbeit der Wasserwacht zum sicheren Schwimmer werde.

 

Mit der neuen Mehrzweckhalle – die bereits seit November 2018 in Betrieb ist – und dem Hallenbad habe man in Berg in den nächsten Jahrzehnten beste Voraussetzungen für den Schul- und Vereinssport.

 

Genau vor zwei Jahren wurde nach einer Abrissparty der Wasserwacht ein Teil des Hallenbads und die Turnhalle abgerissen. Mit der jetzt erfolgten Nutzung konnte der Bauzeitenplan exakt eingehalten und umgesetzt werden. Das Sport- und Kulturzentrum kostet nach Aussage des Rathauschefs rund 13 Millionen Euro. Darin enthalten seien auch die Kosten für den Neubau der Außensportanlagen, den ÖPNV-Platz, Park+Ride-Platz sowie den Kulturplatz zwischen Mehrzweckhalle und Mittelschulgebäude.

Schwimmmeister Maximilian Schneider war bis Ende 2018 im Hallenbad des Landkreises Neumarkt tätig und wurde im Januar 2019 von der Gemeinde Berg übernommen. “Eine sehr gute Entscheidung des Gemeinderates”, meinte das Gemeindeoberhaupt hierzu.

 

- Zum Seitenanfang.